Bühl macht Praktikum bei Friseurmeisterin Yvonne Machold

Fachkräfte weiter wichtigstes Thema für Handwerksberufe

Einen besonderen Praktikumstag verbrachte Landtagsabgeordneter Andreas Bühl (CDU) im Rahmen einer seiner regelmäßigen Firmenbesuche. Diesmal war das Haar- und Nagelstudio Yvonne von Friseurmeisterin Yvonne Machold das Ziel von Andreas Bühl. Die Haarexpertin gab dem Abgeordneten Einblick in ihr Handwerk. Sogar Mitmachen war Teil des Besuchs, indem Bühl gezeigt bekam, wie man mit den Werkzeugen eines Friseursalons umgeht. Als Mitglied im Wirtschaftsausschuss des Landtags war der Abgeordnete allerdings auch an der aktuellen Situation des Handwerksbetriebs mit vier Mitarbeitern interessiert. „Die Fachkräftesituation bleibt weiter unser wichtigstes Thema. Über zu wenig Kunden kann glaube ich keiner der Kollegen in Ilmenau klagen.“, schätze Yvonne Machold die Geschäftslage ein.

Ein Thema seien natürlich die Gehälter, so Bühl. Er wisse zwar, dass die Mindestausbildungsvergütungen, die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek einführen will nicht überall auf Begeisterung treffen. „Doch für mich ist das ein wichtiger Schritt, um den Abstand in den Vergütungen zwischen Industrieberufen und Handwerksberufen zu schließen. Für viele ist dies logischerweise auch eins der wichtigen Entscheidungskriterien.“, so Bühl. In Richtung Landespolitik betonte er die Vorschläge seiner Fraktion die Berufsorientierung zu verstärken und vor allem schon bei den Eltern in der Grundschule die Chancen des Handwerks deutlich zu machen. „Schon jetzt bekommt man vielerorts besser einen Anwalt als einen Dachdecker. Das macht die Chancen des Handwerks deutlich. Allerdings müssen junge Menschen auch Möglichkeiten bekommen für sich zu erforschen, wo die eigenen Begabungen liegen.“, so Bühl der neben dem Wirtschaftsausschuss auch im Bildungsausschuss des Landtags tätig ist. Deshalb müssen neben Beratung auch das praktische Ausprobieren nicht nur in Regelschulen, sondern auch an Gymnasien fokussiert werden.

Auf dem Bild (Foto: Domeni Grundel): Friseurmeisterin Yvonne Machold erklärt Andreas Bühl ihr Handwerk.

Haar- und Nagelstudio Yvonne