CDU Ilmenau blickt auf Wahljahr zurück
Ehrung der Mitglieder

Bühl: Mit Sachpolitik bei schwierigen Mehrheiten für unsere Region punkten

Immer am Jahresende trifft sich die CDU Ilmenau zu ihrer Mitgliederversammlung. In diesem Jahr stand sowohl Rückblick als auch Ausblick aufgrund der vielen Wahlen in letzter Zeit auf der Tagesordnung. Stadtverbandsvorsitzender Andreas Bühl dankte zuerst allen Helfern in diesem Jahr. Es seien anstrengende Monate in einem schwierigen politischen Umfeld gewesen. Sein Wahlergebnis zur Landtagswahl sei großer Auftrag, weiter für die Region über alle Parteigrenzen Sachpolitik zu machen. “Insgesamt war das Ergebnis für die CDU allerdings enttäuschend. Die Wochen nach der Wahl haben wir als Partei kein gutes Bild abgegeben. Klar ist keine Koalition mit AfD und Linke. Was vor der Wahl gesagt wurde muss auch danach gelten. Die Unterschiede sind einfach zu groß. Aber im Landtag ohne klare Mehrheiten haben wir eine Verantwortung und gleichzeitig auch Chance unsere Ziele umzusetzen. Deshalb kommt es nun auf Sachpolitik an und diese darf keine Denkverbote haben.“, sagte Bühl, der gleichzeitig vor kurzem zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Landtagsfraktion gewählt wurde.

Gast war der CDU Generalsekretär Raymond Walk. Er dankte allen Unterstützern von Andreas Bühl. Das Ergebnis zeige welche große Leistung vor Ort vollbracht wurde und mit dem großen Abstand in der Erststimme wird deutlich, welche aktive Arbeit Andreas Bühl in der Region leiste. Bühl tauche nicht erst zu Wahlen auf, sondern nehme seine Aufgabe als Botschafter für den südlichen Ilm-Kreis und Schmiedefeld sehr ernst, so der Generalsekretär.

„In einem schwierigen politischen Umfeld zusammen mit der Europawahl sind wir im Stadtrat wieder die stärkste Kraft geworden. Ich kann der Landespolitik nur unser Ilmenauer Modell empfehlen. Nicht darauf schauen von wem eine politische Initiative kommt, sondern ob sie inhaltlich die Region voranbringt. Dann kann auch ohne klare Mehrheiten etwas bewegt werden.“, sagte Thomas Fastner als Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion in Ilmenau.

Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski warb für die Fortsetzung der großen Koalition. Man habe schon viel erreichen können, was man nicht kaputt reden sollte, so Schipanski.

Auf dem Bild (Fotograf Maximilian Wiegand, v.l.n.r.): Die Neumitglieder Tobias Gerlach und Frank Röse wurden von Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Bühl begrüßt und gleichzeitig dankte er Ute Sturm für die langjährige Arbeit als Senioren-Unionsvorsitzende. Stefan Rothweil setzt ihre Arbeit fort. Michael Krapp konnte zum 75. Geburtstag gratuliert werden.

Mitgliderversammlung